Alle Beiträge von Schneemann

Preis der Baukammer Berlin geht an zwei GSE-Mitarbeiterinnen!

Emilia Fiks (2. Preis Bachelorarbeiten), Prof. Frank Prietz, Julia Esche (1. Preis Masterarbeiten) (vlnr)

Zwei Mitarbeiterinnen der GSE Ingenieur-Gesellschaft mbH wurden bei der diesjährigen Preisverleihung der Baukammer Berlin für ihre herausragenden Leistungen in ihren jeweiligen Abschlussarbeiten ausgezeichnet.

Frau Julia Esche gewann den 1. Preis in der Kategorie “Masterarbeiten” für ihre Abschlussarbeit mit dem Thema: “Vergleich verschiedener Ansätze zur Berechnung der Durchleitung von Stützenkräften durch Stahlbetondecken und Entwicklung einer baupraktischen Näherung”.

Die Bachelorarbeit von Frau Emilia Fiks mit dem Thema: “Untersuchung zur Bemessung von Stahlbetonbalken mit Stegöffnung – ein Vergleich handelsüblicher Programme” wurde von der Baukammer Berlin mit dem 2. Preis in der Kategorie “Bachelorarbeiten” ausgezeichnet.

Die GSE ist stolz auf die Leistungen ihrer Mitarbeiterinnen und gratuliert Frau Esche und Frau Fiks herzlich.

1. Preis für das Goethe-Institut Rangun

©Yangon Heritage Trust

Das Goethe-Institut in Rangun, Myanmar, wurde am 28.04.2019 von der örtlichen Denkmalschutzbehörde (Yangon Heritage Trust) in einem Wettbewerb zum Denkmalschutz mit dem 1. Preis für die beste Restaurierung ausgezeichnet.

Die GSE Ingenieur-Gesellschaft mbH freut sich sehr über diese Anerkennung der wunderbaren Zusammenarbeit von Planern, Behörden, Bauherren und Nutzern. Vor allem dem Generalplanerteam Oliver Gerhartz Architektur in Kooperation mit TSSB architekten.ingenieure gilt der Dank der GSE für die Koordination der Arbeiten an diesem besonderen Projekt.

Die GSE übernahm beim Goethe-Institut in Rangun die Tragwerksplanung, die Brandschutzplanung sowie die Planung des Schallschutzes, der Thermischen Bauphysik und der Raumakustik.

Girls’Day 2019 bei der GSE

Am 28. März war es wieder so weit: Die GSE Ingenieur-Gesellschaft mbH öffnete ihre Türen für Schülerinnen ab der 5. Klasse. Sechs junge Mädchen nahmen interessiert die Möglichkeit wahr, den Beruf einer Bauingenieurin kennenzulernen und die verschiedenen Aspekte der Arbeit in einem Ingenieurbüro zu erleben.

Umgestaltung eines Wohnraums Girls’Day 2019

Der Girls’Day ist das weltweit größte Berufsorientierungsprojekt, das sich gezielt an Mädchen richtet. Dabei entdecken sie Berufe aus Technik, Handwerk, IT, Naturwissenschaften und der Industrie. Bei der GSE Ingenieur-Gesellschaft mbH konnten die Mädchen in die Tätigkeitsbereiche Statik, Konstruktion, Brandschutz und Bauphysik hinein schnuppern und selber am PC mit einem 3D-Programm ihr Zimmer nachzeichnen und umgestalten.

Der Girls’Day – Mädchen-Zukunftstag wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und findet bundesweit statt.

Mehr Informationen über den Girls’Day unter http://www.girls-day.de/