„Für jede Idee gibt es eine Konstruktion“

Aktuelles aus unserem Unternehmen

 

Geschichtspark Zellengefängnis Moabit eröffnet

Auf dem Gelände des ehemaligen Zellengefängnisses Moabit wurde heute der Presse ein neuer öffentlicher Park Vis a Vis zum Hauptbahnhof präsentiert.
Der vom Büro Glaßer und Dagenbach entworfene Park verbindet eine entspannende Athmosphäre mit der denkwürdigen Geschichte des Ortes.

Von der GSE wurden die Tragwerksplanung für die Sichtbetonobjekte und die Sanierungsplanung der denkmalgeschützten Gefängnismauer erstellt.

Montage Stahlbau für die Erweiterung des Jüdischen Museums beginnt

Das Jüdische Museum in Berlin hat den Architekten Daniel Libeskind damit beauftragt, im Hofbereich einen modernen Veranstaltungsraum für 200 Personen zu entwerfen.

Nachdem mit dem Rohbau des Untergeschosses im Frühjahr begonnen wurde, beginnt jetzt die Montage der spektakulären Dachkonstruktion.

Die GSE konnte, nach der erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem Büro Libeskind beim Neubau des Jüdischen Museums, auch diese interessante Tragwerksplanung übernehmen.

Wechsel in der Geschäftsführung

Prof. Dipl.-Ing. Frank Prietz (r. Abb.) tritt in die Geschäftsführung ein.

Der langjährige Partner und Geschäftsführer Peter Otto Grupp (l. Abb.) scheidet am 30.06.2006 aus Altersgründen aus der Geschäftsführung aus, wirkt in der GSE als Partner aber noch weiter mit.

Das GSE-Buch

Veröffentlichung des Buches “Konstruktion und Kreativität – Die Ingenieure der GSE” anlässlich des 75-jährigen Bestehens des Büros.

Autorinnen: Christiane Borgelt und Regina Jost

176 Seiten mit 150 farb.
und 60 s/w Abbildungen
Hardcover, Format: 21 x 23,5 cm
Euro 34.80 sFr 58.80
ISBN 3-936314-48-9