Deutsches Museum für Verkehr und Technik Berlin

Leistungen der GSE

Tragwerksplanung, Brandschutz und Wärmeschutz

Baumaßnahme

Die Hallen des ehemaligen Anhalter Güterbahnhofs aus den Jahren 1871-1874 sollten umgebaut werden mit dem Ziel einer Erweiterung des Museums für Technik und Verkehr. Es wurden neue Flächen für Ausstellungen, Versammlungsstätten und gastronomische Bereiche geschaffen.

Maßnahmen waren u. a.: neue Durchbrüche in Mauerwerks- und Beton­konstruktionen; neue Trennwände; neue Treppe und neuer Aufzug; Abbruch der alten Dachdeckung und wärmegedämmter Neu­aufbau mit Trapezblech. Darüber hinaus wurden Photovoltaikanlagen auf den gesamten Dachflächen installiert.

Kennzahlen

Bausumme: ca. 10 Mio. €
Leistungszeitraum: 2012 – 2015