Technisches Dienstleistungszentrum Bielefeld

Leistungen der GSE

Tragwerksplanung

Baumaßnahme

Unter Einbindung des ehemaligen Kreishauses entstand eine Kombination aus Alt- und Neubau, in dem die “technischen Ämter” der Stadtverwaltung Bielefeld zusammengeführt werden.

Das vorhandene Gebäude, bestehend aus einem 1952/53 errichteten 7-geschossigen Längsriegel (Tiefparterre, Hochparterre und 5 Obergeschosse) und einem quer dazu anschließenden L-förmigen 4-geschossigen Anbau von 1954, wurde teilweise abgerissen, saniert und erweitert.

Das neue Gebäude wurde ab Hochparterre höhengleich mit dem verbleibenden Bestandsbau ausgeführt, die Geschosshöhen in den Büroräumen entsprechen daher denen des Altbaus.

Einsatz von BIM Technologien Revit Structure: Aufgrund des engen Projektbudgets mit fester Kostenobergrenze wurden durch Visualisierung des Tragwerks zahlreiche Varianten mit dem Ziel der Kostenoptimierung untersucht.

Auszeichnungen

Auszeichnung guter Bauten 2014 BDA Ostwestfalen-Lippe [Anerkennung]

Deutscher Naturstein-Preis 2015 [Sieger Kategorie C: Massive Bauteile und Bauen im Bestand]

Kennzahlen

Bausumme: ca. 20 Mio. €
Leistungszeitraum: 2010– 2013