category-image

Bauphysik – Nachhaltiges Bauen

Unter dem Begriff „Nachhaltiges Bauen“ verstehen wir, ein Gebäude in seinem gesamten Lebenszyklus von der Herstellung bis zur Entsorgung hinsichtlich Ökologie, Ökonomie, Soziokultur sowie Funktionalität und Technik gesamtheitlich zu betrachten. Das schließt die bei der Herstellung entstehenden Kosten und Umwelteinflüsse wie CO2-Emissionen ebenso ein wie die Nachhaltigkeit hinsichtlich Nutzungskomfort, technischer Standard, Umnutzungsflexibilität und weitere Aspekte.

Im Hinblick auf den Umweltschutz sollten sämtliche Gebäude heutzutage im Rahmen eines nachhaltigen Konzeptes geplant und erstellt werden. Deshalb betrachten wir bei der Planung nicht nur den Energieeinsatz im späteren Betrieb, sondern bereits den Energieeinsatz für Baustoffe und Bausysteme sowie den Energieeinsatz für die Entsorgung. Holz kann zum Beispiel noch zum Heizen verwendet werden. Verbundbaustoffe müssen dagegen aufwendig getrennt werden.

Unser Ziel ist es, für unsere Bauherren möglichst nachhaltige und auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnittene Lösungen zu finden. Dabei beraten wir auch zu Zertifizierung nach BNB, DGNB, Leed oder anderen Bewertungsmethoden. Insgesamt richten wir uns nach einem ganzheitlichen Ansatz und beziehen dabei viele Einzelaspekte ein. Da sehr viele Dinge wiederum von anderen abhängen, bewerten wir diese Wechselwirkungen mit geeigneter Methodik, um unsere Bauherren optimal zu beraten.

 

Unsere Leistungen für nachhaltiges Bauen
  • Koordinator für nachhaltiges Bauen nach BNB

  • Mitwirkung an Nachhaltigkeitszertifizierungen nach BNB, DGNB und LEED

  • Aufstellen von Ökobilanzen für Bauteile und Gebäude

  • Zuarbeit zu Zertifizierung im Rahmen unseres gesamten Leistungsspektrums