„Für jede Idee gibt es eine Konstruktion“

Aktuelles aus unserem Unternehmen

 

Richtfest beim Landeslabor Berlin-Brandenburg in Adlershof

Das Land Berlin und HOCHTIEF feierten am 20.06.2017 mit einem Richtfest die Fertigstellung des Rohbaus des neuen Landeslabors Berlin- Brandenburg (LLBB). Das neue Forschungsgebäude soll die zentrale gemeinsame Untersuchungseinrichtung der Länder Berlin und Brandenburg werden. In der Wissenschaftsstadt Adlershof sollen drei der sechs LLBB Standorte zusammengeführt werden. Es entstehen hier moderne Labore mit unterschiedlichen Sicherheitsstufen. Der Entwurf stammt von kister scheithauer gross architekten und stadtplaner.

Herr Dr. Jorg Enseleit, Prüfingenieur und Geschäftsführer der GSE, war für die bauaufsichtliche Prüfung des Bauvorhabens verantwortlich.

Die Übergabe des Neubaus an den Nutzer soll im Frühjahr 2019 erfolgen. Der Rohbau ist nach 9-monatiger Bauzeit fertiggestellt worden. Die Gesamtinvestition für das Projekt beläuft sich auf 83,5 Mio.

GSE unterwegs in Hamburg!

Bei strahlendem Sonnenschein unternahm das ganze Büro einen Ausflug vom 17.6 bis zum 18.6.17 nach Hamburg. Neben der Besichtigung der neuen Elbphilharmonie konnten die Mitarbeiter das vor Kurzem eröffnete Hotel Sir Nikolai in der Katharinenstraße kennenlernen, ein GSE-Projekt. Herr Dr. Enseleit war als Projektleiter für den Umbau des Hotels zuständig und erläuterte während einer Führung durch das Gebäude die tragwerksplanerischen Herausforderungen.

Zum Abschluss fand eine 3-stündige Schiffsrundfahrt durch Hamburgs historische Speicherstadt und den modernen Hafen mit seinen riesigen Containerschiffen statt, auf der der Kapitän fakten- und anekdotenreich das GSE-Team unterhalten hat.

Girls’Day bei der GSE

Girls Day bei der GSE_ 2017

Am 27.04.2017 fand wieder der Girls´Day statt. Die GSE Ingenieur-Gesellschaft mbH beteiligt sich seit 7 Jahren an dem Mädchen-Zukunftstag und hat erneut Schülerinnen zu einem Schnuppertag eingeladen. Auch in diesem Jahr nahmen sechs Mädchen im Alter von 10-17 Jahren teil und haben neugierig Frau Dipl.-Ing. Kathrin Holland zu Ihrer Arbeit als Bauingenieurin befragt.

Die Mädchen haben Einblicke in die verschiedenen Tätigkeitsbereiche der GSE erhalten, wie der Konstruktion, Statik, Bauphysik sowie dem Brandschutz. Im Anschluss konnten sie auch praktisch ihre Fähigkeiten am Computer erproben. Mit Begeisterung haben die Schülerinnen mit einem 3D-Programm ihr eigenes Zimmer nachgezeichnet und umgestaltet.

Der Girls’Day – Mädchen-Zukunftstag wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und findet bundesweit statt.

Mehr Informationen über den Girls’Day unter http://www.girls-day.de/